Toni Brunner will Revanche im Kuh-Kampf

Am übernächsten Freitag, 24. Mai, 18 Uhr, ist es wieder so weit: Hinter dem Restaurant Baracca Zermatt in Kloten wird erneut die Unterländer «Königin» gekürt. Im Eringer-Stechen mit dabei sind abermals Rinder des ehemaligen SVP-Nationalrats Toni Brunner sowie Tiere des Walliser Gemeindepräsidenten Reinhard Imboden. Nach der letztjährigen Niederlage hat der Toggenburger Landwirt nur ein Ziel: «Den Sieg», wie er gegenüber dem «Klotener Anzeiger» betont. (dj.) 

Mehr in der gedruckten Ausgabe des Klotener Anzeigers.

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Der Glattfelder