Schwerverletzter nach Arbeitsunfall in Kloten

Bei einem Arbeitsunfall in Kloten hat sich am Mittwochmorgen  ein Mann schwere Verletzungen zugezogen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Kurz vor 11 Uhr war ein 26-jähriger Arbeiter auf einer Grossbaustelle beim Bahnhof Kloten mit Schalungsarbeiten beschäftigt. Aus noch ungeklärten Grunden sturzte er zwischen dem Gerust und der Schalung rund drei Meter in die Tiefe. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen und musste nach der Erstbetreuung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen von ins Spital gefahren werden.  (pd.)

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Der Glattfelder