Rickli: "Ab Mitte Mai können alle zum Impfen"

Es geht vorwärts im Kampf gegen Corona: Der Kanton plant ein Abwassermonitoring und will fürs Impfen werben.

Bisher hat der Kanton Zürich für jede Erstimpfung konsequent die zweite Impf­dosis zurückgestellt, weil nicht sicher war, ob es zu Lieferkürzungen oder Lieferverzögerungen kommt. «Das bremst», sagt Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli im Interview mit dieser Zeitung. Doch nun, da mehr Impfstoff kommen soll, werde es zügig vorwärtsgehen. «Für die Gruppe der 50- bis 64-Jährigen wurde die Terminbuchung am Mittwoch dieser Woche freigeschaltet», so Rickli.«Die übrige Bevölkerung kommt ab Mitte Mai zum Zug.»
Etwa ab Mitte Mai will die Gesundheits­direktorin zudem eine Sensibilisierungskampagne starten. «Wer will, dass möglichst rasch wieder Normalität herrscht, sollte sich impfen lassen», betont Natalie Rickli. In der Sensibilisierungskampagne will man darlegen, weshalb es wichtig ist, dass sich möglichst alle impfen lassen.
Rickli erachtet die Stossrichtung des Drei-Phasen-Modells des Bundesrats als gut. Wenn 40 bis 50 Prozent der Bevölkerung den Impfschutz erhalten haben, sollen demnach Geimpfte, Getestete sowie Genesene Privilegien geniessen. Für die Regierungsrätin ist es wichtig, dass nicht nur Geimpfte ihre Freiheiten zurückerhalten, sondern auch Leute, die von einer Covid-Erkrankung genesen sind, sowie Personen, die einen negativen Test vor­legen können.
Zentral sei nebst dem Impfen das ­Testen. Der Kanton Zürich habe als einer der ersten Kantone das repetitive Testen für Betriebe, Institutionen und Schulen in Form des Spucktests eingeführt. Bisher haben sich rund 140 Schulen und 1600 Unternehmen für das repetitive Testen angemeldet. Als sinnvolle Ergänzung zum Testen erachtet die SVP-Politikerin  Abwassermessungen. Nun will das Kan­tonale Labor der Gesundheitsdirektion zusammen mit der Eawag, dem Wasserforschungsinstitut der ETH, ein Abwassermonitoring einführen.

Thomas Hoffmann, Pascal Turin

Interview in der morgigen Ausgabe des Klotener Anzeigers.

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Anzeiger von Wallisellen Der Glattfelder Volketswiler Nachrichten