Klimawandel wird im Hardwald sichtbar

Die gelben Flächen auf dem Entwicklungsplan von 2010, ein neuer wird gerade erstellt, sind Jungwald. Bis 2004 standen dort vor allem Fichten. Bedroht sind die roten und blauen Flächen . Foto: zvg.

Derzeit laufen im Hardwald ungewöhnlich viele Holzerarbeiten. Mit dem Fällen der von der Trockenheit
geschwächten Bäume soll verhindert werden, dass sich der Borkenkäfer noch mehr ausbreitet.

Mehr in der gedruckten Ausgabe des Klotener Anzeigers.

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Der Glattfelder