Kevin Schläpfer: «Jetzt müssen wir Vollgas geben»

EHC-Trainer Kevin Schläfer ist zuversichtlich, die Serie doch noch für Kloten entscheiden zu können. «Wir müssen in Ambri jetzt Vollgas geben.»

Schläpfers Analyse nach der bitteren 2:3-Niederlage am Montag im Schluefweg fällt ernüchternd aus: «Wir haben zu viele Fehler gemacht, die Passgenauigkeit stimmte nicht und vor dem Tor fehlte uns die Kaltblütigkeit», sagt er gegenüber dem Sender MySports und ergänzt: «Die fehlende Kaltblütigkeit im Abschluss ist schon die ganze Saison unser Problem.» Dennoch ist Schläpfer zuversichtlich für das Spiel von heute Abend. Nun gelte es, die Niederlage wegzustecken. Schläpfer: «Jetzt müssen wir in Ambri Vollgas geben.» Er ist sich bewusst: «Es braucht nun eine riesige Leistung», gibt aber auch zu bedenken, dass der Druck bei Ambri, den «Sack» nun zu schliessen, gross sei. Schläpfer: «Und den Sack haben sie noch nicht zu.» Die vielfach gestellte Trainer-Frage beschäftigt Schläpfer dagegen weniger. «Den Entscheid fällen andere Leute, darüber mache ich mir keine Gedanken. (dj.)

Mehr in der gedruckten Ausgabe des Klotener Anzeigers.

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Der Glattfelder