Hardwald: Partys finden vor allem draussen statt

Seit Beginn der Pandemie entdecken viele Menschen den Wald als Nah­erholungsgebiet. Dies gilt auch für Jugendliche und junge Leute, die sich vermehrt abends im Wald und am Waldrand treffen, um ihre Partys zu feiern. Der anhaltende Trend ist für die Forstreviere ein zweischneidiges Schwert. Einerseits freut sie das gestiegene Interesse, andererseits kommen damit auch Probleme auf die Natur und die Tiere zu.


Mehr in der gedruckten Ausgabe des Klotener Anzeigers.

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Anzeiger von Wallisellen Der Glattfelder Volketswiler Nachrichten