261 Personen kamen für den Piks auf den Stadtplatz

Geduldig warteten die Leute auf dem Stadtplatz in Kloten auch am Dienstag wieder auf ihre Impfung. Viele von ­ihnen standen zum zweiten Mal in der Warteschlange, die optisch zumindest kürzer war als noch vor einem Monat. Entsprechend war die Stimmung denn auch deutlich lockerer, trotz der deutlich kühleren Temperaturen. Allerdings gab es diesmal zwei Kolonnen: eine für jene, die sich noch registrieren lassen mussten und eine, für jene, die bereits registriert waren. Insgesamt wurden mit 261 Impfungen sogar etwas mehr Personen vor dem Coronavirus geschützt. Am 14. September waren es 249.
Diesmal ging es auch rascher vorwärts. Mit ein Grund dafür war der zweite Impfbus, der von Anfang an auf dem Stadtplatz stand. Vor einem Monat kam er erst im Verlaufe des Nachmittags, dies aufgrund der unerwartet grossen Nachfrage. Der Impfbusservice, der für die Stadt Kloten kostenlos ist, war damit in jeder Hinsicht ein voller Erfolg.
Für eine Zweitimpfung ist das Impfmobil am 24. Oktober noch in Opfikon und am 29. Oktober in Bassersdorf. Erstimpfungen können am 18. Oktober in Rümlang (Zweitimpfung am 15.?November) und am 2. November auch in Embrach (30. November) vorgenommen werden. Wichtig: Registrierungen sollten  nach Möglichkeit vorgängig auf der kantonalen Impfplattform VacMe vorgenommen werden (Regis­trierungscode notieren). (dm.)

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Anzeiger von Wallisellen Der Glattfelder Volketswiler Nachrichten