18-Jähriger bei Unfall in Kloten getötet

Bei einem Selbstunfall hat sich in der Nacht auf Sonntag in Kloten ein Autolenker so schwere Verletzungen zugezogen, dass er einige Stunden später im Spital verstorben ist.
Nach Polizeiangaben fuhr kurz vor 1.30 Uhr ein 18-jähriger Autolenker auf der Landstrasse von Winkel Richtung Kloten. In der leichten Linkskurve vor dem Römerhof verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug. In der Folge prallte er mit grosser Wucht in einen Baum am linken Fahrbahnrand. Dabei wurde das Fahrzeug komplett zerstört und der junge Mann schwer verletzt. Er musste durch die Feuerwehr Bachenbülach-Winkel und die Stützpunktfeuerwehr Bülach geborgen werden. Anschliessend wurde er mit ­einem Rettungswagen des Spitals Bülach in ein Spital transportiert. Der Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht. Die Strasse blieb während rund sechs Stunden ­gesperrt.(dj./kapo)

Zurück

Partnerpublikationen:

Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Küsnachter Kilchberger Stadt-Anzeiger Anzeiger von Wallisellen Der Glattfelder Volketswiler Nachrichten